Google+
_

Golf spielen in Hua Hin und Umgebung * Echtes Paradies für Golfspieler

Golf spielen in Hua Hin

 

golfschlag_speed-zoomHua Hin ist für Golfspieler ein echtes Paradies.

Acht Golfplätze stehen in 30 km Umkreis zur Verfügung und weitere sind im Bau.

Das ganze Jahr ist Saison. Auch in der Regenzeit gibt es meist nur kurze Schauer, die eine Partie unterbrechen könnten, selten aber ganz zum Erliegen bringen. In Hua Hin sind die klimatischen Bedingungen besonders gut wegen der ausnehmend „harmlosen“, das heißt sonnigen Regenzeit. Fast alle Golf Plätze sind vorbildlich gepflegt, was einfach nur aufgrund des niedrigen Lohnniveaus in Thailand in diesem Maße möglich ist.

Der Service ist stets ausnehmend freundlich und zuvorkommend, wie man es nur im Land des Lächelns und des vorzüglichen Services vorfindet. Die häufig in europäischen Golfclubs anzutreffende blasierte Dünkelhaftigkeit des „vermeintlich“ exklusiven Sports ist hier verpönt. Zwar ist der Golfsport nicht wie in den USA, Kanada oder Schweden ein echter Volkssport, in der thailändischen Mittel- und Oberschicht hat Golf aber einen rasanten Aufschwung erfahren, dem auch die wirtschaftliche Krise noch keinen Abbruch zu tun scheint.

In Bezug auf die Greenfees ist anzumerken, dass zwar einerseits die Konkurrenz der Plätze untereinander die Preise im Rahmen hält, es aber dennoch golf_kitin den vergangenen Jahren auf breiter Front zu deutlichen Steigerungen gekommen ist. Dies ist vor allem dem Golf boom geschuldet, den Hua Hin und Umgebung seit Beginn des 20 Jahrhunderts verzeichnen. Es muss daher konstatiert werden, dass das Preisniveau für Golf spielen in Hua Hin und Umgebung nur noch in Koh Phuket und Koh-Samui übertroffen wird. Selbst in Bangkok und Umgebung kann man heute preiswerter golfen als in Hua Hin.

Trotz der Preissteigerungen der vergangenen Jahre gibt es immer noch Golfplätze, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten haben, und dazu gehört selbstverständlich immer noch der Royal Hua Hin Golf Cours in der Nähe des Bahnhofs, der älteste Golfplatz Thailands ist eigentlich ein Muss für jeden Golfspieler in Hua Hin. Auch sind die Preissteigerungen nur auf die Greenfees zu verzeichnen, die anderen Dienstleistungen wie etwa Essen und Trinken im Clubhaus oder die Dienste der Caddies sind noch immer sehr günstig im Vergleich zu jeder anderen Destination weltweit.

 

Wo sonst gibt es zu diesen sehr günstigen Preisen die Möglichkeit, in tropischen Gärten und in Sichtweite des Meeres Golf zu spielen? In Thailand kämen in dieser Hinsicht nur noch das bereits überteuerte Koh Phuket und das (wohl zurecht) verrufene Pattaya in Frage. In Koh Phuket liegt die Greenfees im Durchschnitt etwas mehr als doppelt so hoch wie in Hua Hin und Umgebung und das bei einer sehr langen und windigen Regenzeit auf Koh Phuket.

Auf fast allen Golfplätzen kann man günstig Schlägersätze mieten, sodass Sie nicht unbedingt Ihre eigenen Schläger mitbringen müssen.

Hochbetrieb auf den Plätzen ist so gut wie unbekannt und Reservierungen sind allenfalls an langen Wochenenden nötig. Unter der Woche ist man auf einigen Plätzen schon froh, einen Sportsfreund zu treffen.

Auf den meisten Plätzen besteht eine Caddie Pflicht, die mit ca. 200 bis 300 Baht zu Buche schlägt. Die Caddies sind meist weiblich und erledigen Ihre Aufgaben gut, wenn es auch naturgemäß Unterschiede in Erfahrung und Können gibt. Das englische Vokabular beschränkt sich aber meistens auf die rudimentären Golfvokabeln wie die Nummern der Schläger und die Entfernung zum Loch, sowie den Break auf den Grüns und beim Putten. Man sollte nicht so schnell sprechen und Konflikte aufgrund von unvermeidlichen Missverständnissen vermeiden. Denn das offene Austragen von Konflikten ist in Thailand schlechthin verpönt, auch auf einer zunehmend emotionalen Golfpartie.

Entfernungen werden von den Caddies nur in Yards angegeben, also Meter minus ca. 10 %. Die Caddies werden von manchen Golfplätzen nur sehr schlecht bezahlt und verdienen oft weniger als den thailändischen Mindestlohn, besonders in der Nebensaison, wenn sie nicht täglich auf die Runde gehen. Daher ist es üblich, den Caddies nach der Partie ein Trinkgeld etwa in Höhe der Caddie Fee zu geben, also 200 bis 300 Baht für eine 18 Lochpartie. Bedenken Sie bitte, dass Caddies zur benachteiligten sozialen Schicht Thailands gehören, deren und derer Familie Los sie durch Ihre Großzügigkeit lindern können. Es ist dennoch nicht angebracht, eine ungenügende Caddie Leistung durch ein überhöhtes Trinkgeld zu belohnen, dabei sollte für einen westlichen Ausländer aber ein Trinkgeld von 150 Baht als absolutes Minimum angesehen werden. Ein Konflikt mit dem Caddie lässt sich durchaus durch ein Trinkgeld und ein Lächeln nach der Runde „beheben“.

Beginnen Sie doch mit dem Golf spielen in Hua Hin und entdecken das „Game of Life“ für sich selbst!?

 


Falls Ihnen diese Seite gefällt, klicken Sie bitte hier oben, danke!

 

 

Golfschulen mit englischsprachigen Golflehrern ermöglichen Ihnen die ersten Schritte. Da die Golfterminologie sowieso rein Englisch ist, können Sie das Fehlen eines deutschsprachigen Lehrers verkraften und Sie lernen die Begriffe, mit denen sich die internationale Gemeinschaft der Golfspieler verständigt.

Sie brauchen keine eigene Golfausrüstung mitzubringen! Für den Anfang reichen ein Paar Sportschuhe und ein Hemd mit Kragen (Polohemd). Golfhandschuhe können Sie hier preiswert erwerben, sollten Sie allerdings große Hände haben (Größe 27 und darüber), so bringen Sie sich den Handschuh besser aus der Heimat mit. Eine Kopfbedeckung, die hier wegen der starken Sonnenstrahlung unbedingt erforderlich ist, können Sie in den örtlichen Pro-Shops günstig erwerben.

Hua Hin bietet einfach alles für einen sportlichen und erholsamen Golfurlaub. Und das nach wie vor unglaublich Preiswert für einen exzellenten Rundum-Service, wie er so wohl nur noch in Thailand anzutreffen ist.

golf_schlag_crop_transp-text

 

 

Haben Sie Fragen? Rufen Sie gleich bei Immobilien Hua-Hin an!Immobilien_Hua-Hin_Logo

PR Leiter: Andy Rodewald

Telefon TH: +66 (0) 85 261 2963

Telefon DE: +49 (0) 5971 801 818 30

Fax: +49 (0) 5971 80 1818 39

…oder senden Sie uns Ihre Anfrage:

Bitte geben Sie unbedingt die Objektnummer (z.B. WG22010) des angefragten / der angefragten Objekte(s) an.

[si-contact-form form=’1′]

Follow Us
Search Engine

Facebook Recommendations Bar plugin for WordPress powered by TutsKid.com.